Weihnachtliches 2003



Button klicken, und du hörst "Rudolph The Rednosed Reindeer"

Bericht Weihnachtsfeier 2002

 
Impressionen unserer Weihnachtsfeier 2003:

Die Weihnachtsfeier 2003 fand am 14.12. in der alten Turnhalle
der Altstadtschule zwischen 15:00 und 19:00 Uhr statt.
Organisiert und eingeladen hatte die Jugendabteilung.
Die Feier war mit 50 Personen recht gut besucht.

Unsere Jugendwartin Anja und die Deko

Der Vorsitzende, Hans-Jürgen Klink, sprach in seiner Festrede von einem sehr schönen und erfolgreichen Jahr 2003. Die Aufregung um die Klingende Herbstparade, die sich langsam legt, und daher nur am Rande erwähnt werden sollte, kann nicht die vielen schönen gemeinsamen Stunden trüben, die man z. B. auf Fahrten und beim bunten Abend erlebt hat. Viele neue nette Kontakte konnten im Jahr 2003 geknüpft werden.

Für 2004 geplant sind Fahrten zum Karneval in Düsseldorf, zur Deutschen Meisterschaft in Mainz, zum internationalen Musikfestival in Kristianstad/Schweden, zu den Freunden in Werder/Havel und Rathenow und die einwöchige Jugendpflegefahrt nach Rimini/Italien. Wenn diese Ziele wie geplant verwirklicht werden können, und wenn das Jahr 2004 nur ansatzweise ähnlich verläuft wie 2003, dann könne der Verein stolz auf sich sein. Man könne aber mit Zuversicht in die Zukunft blicken, endete Hans-Jürgen Klink seine Rede.
 


Vor Eröffnung der Kaffeetafel folgte ein kurzes Weihnachtskonzert

Einige passive Mitglieder und Vereinsfreunde gekommen

Gerda                                            Hans, Hanna, Heinzi und Helga

Hans, Ursel, Gerda und Ulrike        Günter, Karla und Hanna

Karla, Hanna, Ulrike und Gerda                                Günter

Familie Rechenbach zur Hälfte             Petra, Bettina und Flo


 
Unsere Kiddies                                 Flo                                 und die fröhliche Bande


         Manni und Lisa      Zufriedene Vorstandsmitglieder        Lena                        
Helga und Hansi



Stolze Mamis: Dark und Anja                       Sylvia, Lisa und Laura


Die erste Spielrunde

war "Die Gebrochene Speiche"

leider mochte meine Kamera die Lauferei dabei nicht aufnehmen


Ist aber ein schönes Actionsspiel                       Steffi und Antje genossen es von außen



Zwei Geburtstagskinder waren auch dazwischen. 
und natürlich gab´s ein Ständchen.

Nicole E. durfte dabei  zum ersten mal mit uns Flöte mitspielen und Cathi durfte dirigieren. 
Zwischendurch schwofte Norman mit den Kleinen und Helga mit Hansi. Letztere verwackelten das Bild.

Kurz danach bekamen die Kleinen Angst; denn nun kam er...

Der Weihnachtsmann

Helga und Anja fanden das toll.

Denn, wer kein Gedicht aufsagen konnte,
der musste singen, bevor er sein Geschenk bekam.

Nur bei einzelnen ging es ohne Gedicht und Gesang.

Saskia trug aufgeregt wie ein kleines Kind das relativ lange Gedicht vor:
"Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehen...."

Ähnlich gerüstet waren auch andere, und so dauerte die Bescherung ca. eineinhalb Stunde. Und die Kleinsten zeigten sich zwar größtenteils ganz mutig, 

aber gleichzeitig auch schüchtern.

Dark                             Geburtstagskind Nicole


Dinah                                 Geburtstagskind  Cathi


Kevin                                 Lena


Norman                                Monique


Svea und Thorsten (Man beachte auch die Dekoration von Helga)


Kirsten                         Hans


Sylvia


Andrea                        Nur einer bekam die Rute

Das war unser Boss. Seit dem
Rendsburger Herbst musste Andrea
nämlich auf ihre Backbleche warten. So wurde
die Weihnachtsbäckerei vereitelt *grins. 


Aber ein Geschenk bekam er trotzdem, in seinem
Alter darf man schon mal vergesslich sein. Und sonst
hat er ja immer für den Verein zu tun.


Der arme Weihnachtsmann musste im Anschluss an die Bescherung
auch noch Autogramme an die Kinder geben.

Danach trug Monique ein Gedicht vor.


Stolze Geschenkebesitzerin Laura

Noch eine Spielrunde: "Die Reise nach Jerusalem."


Cathi, die ihren gebrochenen Fuß schonen musste,
durfte endlich mal an unsere Anlage. Und Larissa half ihr.

Je später der Abend, desto schöner die Gäste...


Sandra F.

mit Ehemann Klaus und Sohn
Niklas trudelten auch noch ein.

Kurz vor Feierabend beschenkte Steffi

die Mitarbeiter des Vereins.

Um etwa 19:00 Uhr war alles vorbei.

Es war mal wieder eine gelungene Weihnachtsfeier. Ein großes Dankeschön geht an unsere Jugendabteilung für die verantwortlich geleistete Organisation und Durchführung; aber auch an den Weihnachtsmann, der sich so viel Mühe mit uns gab, obwohl er nicht einmal Vereinsmitglied ist, und nicht zuletzt an die lieben Kuchenstifter. Es hat mal wieder Spaß gemacht mit Euch allen zusammen zu sein.

"Gedichte, weihnachtliche Flashes (können als E-Card versandt werden) und midifiles."  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!