nachwuchs

Ende 2005 bis Frühjahr 2006 verzeichneten wir eine regelrechte Nachwuchsschwemme und begrüßen nun:

                • Majella
                • Lena
                • Paulina
                • Victoria
                • Tom
                • Victoria
                • Bianca
                • Andreas
                • Silvia
                • Peter
                • Sascha
                • Mirco
                • Jonas
                • Ingmar
                • Kiki
                • Lara
                • Alexandra
                • Rieke
                • Jana
                • Aila
                • Kai-Uwe
                • Anke
                • Carolina
                • Roman
                • und Birthe

in unserer Mitte und haben Hoffnung, dass sie bei uns bleiben. Vierzehn bzw. fünfzehn von ihnen gehen mit uns in diesem Jahr mehrmals auf Fahrt und neun haben es schon im Februar bis zur Uniform geschafft.

Und dazu freuen wir uns auch noch darüber, dass wir nun Mitglieder mit Wurzeln in sechs Ländern um uns gesammelt haben, nämlich Menschen mit Abstammung in

                • Afrika
                • Vietnam
                • Russland
                • Polen
                • Dänemark
                • und natürlich Deutschland 

Bilder
Schade, nicht alle Anfänger konnten im Bild eingefangen werden.       


Victoria und Anfängerausbilderin Jasmin (18) beim praktischen Spiel nach Noten


Jonas und Anfängerausbilder Stefan (16) beim praktischen Spiel nach Noten.


Majella und musik. Leiterin Tina bei der Instrumentenkunde


Das gilt auch für Paulina

     
Lisa (klein aber sehr musikinteressiert), Mirco (hat sich jetzt für Trommelunterricht entschieden) und Lena

      
Schon etwas länger dabei: Laura, Kevin (fühlt sich trotz Beeinträchtigungen sehr wohl) und
Kathrin, die sich zuerst für die Trommel entschieden hatte und dann wechselte.

          
Sascha, Tom und Ingmar


Kiki 

Schöner Nebeneffekt:
Mütter werden mit ihren Kindern aktiv
   
Bianca (übt demnächst Trompete)


Wieder dabei: Silvia (ehemals Trompete - jetzt übt sie Bariton)


Ab Februar 2006 wieder dabei: Andreas am Schlagwerk

  
Die Tochter Silvia, Fally (3) wird sicherlich auch hineinwachsen.
Am Rhythmusgerät betätigt sie sich - wenn auch nur spielerisch - schon ganz eifrig :-)


Birthe ist eine Mami, die sich wohlfühlt und uns häufig besucht um sich auszutauschen und zu unterhalten. Ihr Grund: Sie ist von unserer fröhlichen Art beim Musizieren begeistert. Kurze Zeit hat sie sich für die Lyra interessiert; aber es gefiel ihr nicht. Doch wer weiß? - Vielleicht findet man sie eines Tages in einer anderen Vereinsfunktion oder an einem anderen Instrument wieder ;-)

Kleine Supertalente:

Die beiden Bläserinnen (vorn im Bild) spielten auf der Weihnachtsfeier tatsächlich schon in der Mannschaft mit.
Paulina (links) übt seit September Mellophon und beherrscht den Tonraum c1 bis e2 (zeitweise auch g2). Ab Januar geht es mit ihr ans Eingemachte und Tina ist zuversichtlich, dass sie spätestens im Frühjahr draußen ist.

Majella (daneben) ist noch in der Schnupperphase, hat aber ein klares Ziel vor Augen und beherrscht nach wenigen Proben schon den Tonraum c1 bis g1 auf der Bb-Trompete. Die Zeit reichte nicht, um sie an diesem Instrument fit für das Zusammenspiel mit Fortgeschrittenen auf der Weihnachtsfeier braucht. Doch für zu Hause gab Tina ihr Mellophonnoten für Weihnachtslieder mit, die aufgrund der Eb-Stimmung tiefer notiert sind. Allerdings machte sie keine Hoffnung darauf, dass Majella es bis Heiligabend schafft. Doch dieses Kind zeigte es ihr: Sie spielte am nachfolgenden Übungsabend im gewohnten Tonraum, was Tina vorgab. Als der nächste dran war, bestand Majella darauf, "Lasst uns froh und munter sein" vorzuspielen. Unglaublich: Sie kam - wenn auch mit großer Mühe und nicht jedesmal - über das g1 hinweg.

Tina fiel die Kinnlade runter: "Was macht man nur mit einem so fleißigen Kind?" -  Nach kurzem Nachdenken holte sie ihr Mellophon (zum Tragen zu schwer für die Kleine aber leichter zu blasen). Mit ein bisschen "Stütze" von unten konnte Majella es halten und spielte den Titel beim zweiten Anlauf tatsächlich heil durch. Damit Majella zur Weihnachtsfeier mitspielen konnte, bekam sie Freitag ein Mellophon mit nach Hause (Mama half beim Tragen). Es glückte und zwei Tage nach der Feier spielte das Kind auch allein auf der Weihnachtsfeier ihrer Schule vor.

Positiver Nebeneffekt: Das zusätzlich Training auf dem Mellophon sorgte dafür, dass Majella jetzt auch das c1 auf der Trompete erreicht. Wenn sie in den Ferien ihr Tempo beibehält, wird sie neben allem anderen mit Paulina zusammen ihre ersten Titel aus dem Repertoire lernen. Sofern unsere Anfänger ihren Eifer und Lerntempo beibehalten, stehen zumindest Majella, Paulina, Victoria, Lena und Tom schon bald auch bei Auftritten in der Mannschaft. Neben dem, was sie auf ihrem Instrument gelernt haben, zeigten sie in der Weihnachtsmusik, dass sie viel Spaß am Percussionspiel haben und rhythmisch fest sind.


Also wird das MKRD demnächst wohl wieder mit einer größeren Besetzung auftreten.
Im Moment sieht es danach aus, als ob es schon zum Karneval der Fall sein könnte, sofern die Kinder auch die Ferien nutzen.

WIR SIND GESPANNT!!!

NACHTRAG: JAWOHL, SIE HABEN DIE ZEIT GENUTZT UND WAREN DABEI


Infos zum Ausbildungspersonal und Bilder vom Nachwuchs 2005 (Stand Dezember 2005)
Im Musikkorps Rendsburg wird der Nachwuchs von fortgeschrittenen Jugendlichen und ehrenamtlichen Erwachsenen ausgebildet und betreut. In den meisten Fällen handelt es sich bei jugendlichen Ausbildern um musikalische Hauptleistungsträger und Jugendgruppenleiter, deren Aus- und Forbildung vom Verein getragen wird. Mit anderen Worten: Die jungen Leute machen sich musikalisch stark und stehen auch außermusikalisch sehr sozial und uneigennützig für die Kinder und allerlei Freizeitmaßnahmen des Vereins ein. Natürlich werden sie tatkräftig vom Mitarbeiterteam unterstützt und von langjährig erfahrenen Jugendleitern angeleitet. Die Jugendvertreter wirken bei allen Vorstands- und Teamsitzungen mit und so arbeiten alle Verantwortungsträger arbeiten Hand in Hand im großen Team. 

Derzeit bilden bei uns aus:
Gruppe Ausbilder Alter

aktiv seit

Trommel
Stefan Welz 16

1996

Trommelanfänger
Hans-Jürgen Klink 50

1965

Flötenanfänger
Jasmin Pahlke 18

1997

Flötenanfänger (Reserve)
Sylvia Scheel 29

1987

Bläseranfänger (Trompete, Bariton, Mellophon)
und Gesamtzug
Christina Klink 45

1972

Bläsertraining Saskia Klink 17

1988 reingeboren
musiziert seit 1993


Am Anfang der Ausbildung steht "Learning by doing"
Die Ausbilder arbeiten nicht nach "Schema F" sondern ganz individuell und gruppenangepasst. Wichtiger als Professionalität ist ihnen zunächst, dass eine gute Vertrauensbasis zu den Kindern geschaffen wird, indem die Ausbilder auf schnellem Weg für Erfolgserlebnisse bei den Zöglingen sorgen. Notenlehre, Zählübungen, Ansatz- und Atemtechniken werden stets an die Leistungsfähigkeit der Gruppenteilnehmer angepasst und zeitgleich mit praktischen Musizierübungen vermittelt. So kann jedes Kind seine eigene Leistungsfähigkeit positiv erfahren, was den Lerneifer und Ehrgeiz sehr fördert.

Über kurz oder lang hat die musikalische Ausbildung im MKRD bisher bei fast jedem Kind zum Erfolg geführt. Es kam im Lauf der Jahre mehrfach vor, dass sogar ziemlich untalentierte Kinder und Jugendliche an Meisterschafts- und Wertungserfolgen des Vereins aktiv beteiligt waren. Allerdings gibt es auch Kinder, die es aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund von Lernschwächen einfach nicht schaffen können. Im Einzelfall fühlten solche Kinder sich trotzdem bei uns geborgen und wir fanden Lösungen sie ins Vereinsleben zu integrieren, damit auch sie ihre Freizeit sinnvoll gestalten können.

UNSER HERZ SCHLÄGT FÜR JUNGE MENSCHEN! 
KUNST UND KULTUR DIENT IHREM LERNEIFER
UND DEM SOZIALEN FÜR- UND MITEINANDER!  

 








 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!