auftritte01

 

Es spricht sich herum:
Mit aktiv beteiligten Kindern ab 5 Jahren und jugendlich frisch gespielten Evergreens, die wir - nicht vermarscht - aber marschierend ebenso gut wie beim Standkonzert vortragen, ziehen wir stets das Publikum in unseren Bann. Kleine Solo- und Showeinlagen runden die Musik ab und bieten noch etwas für´s Auge. Daher waren wir mit unserer kleinen Truppe schon an vielen Großveranstaltungen beteiligt.

Impressionen 

 





 

 

 


 





















 

 














 















 

 

 

 

 

 

 




 



 

 






 

 

 

 

 


 

Beim Start des EON Hanse Cup (Ruderrennen auf dem Nord Ostsee Kanal bei Rendsburg) unterhielten wir die Zuschauer - in der Festmeile hin- und hermarschierend mit unseren kleinen Showeinlagen. An den Enden der Festmeile (Parkplatz und Breiholzer Fähre) versetzten wir mit Standkonzerten die Neuankömmlinge in Feststimmung. Reges Interesse, positive Rückmeldungen und Applaus waren die Folge.
  

Am internationalen Vergleichsschießen der Bundeswehr waren wir schon mehrmals beteiligt. Doch beim Vergleichsschießen im Jahr 2005 traute man uns mehr zu als sonst. Dieses mal untermalten wir nämlich die Eröffnungszeremonien und wurden darum gebeten, dass Bläser von uns beim Gedenken an die Verstorbenen das Lied "Der gute Kamerad" vortragen.

Also organisierten wir Noten und zwei junge Bläserinnen studierten das Lied zweistimmig ein. Vor vierhundert Soldaten traten die beiden Mädchen aus den Reihen vor, um ohne Schlagwerk etc. ganz gekonnt dieses traurige Lied vorzutragen. Es klappte wunderbar.

und am Ende des Jahres wurden wir für unsere Einsatzbereitschaft sogar mit einer Spende von der Bundeswehr bedacht, die für Instrumente verwendet wird.


Rosenmontagszug in Düsseldorf

Über 1.000.000 fröhlich "helau"-rufende Menschen am Straßenrand kann man nicht beschreiben - man muss es erleben. Dafür nehmen wir die dazugehörigen Strapazen gerne in Kauf.

 

 

 




Trachtenumzug und Konzerte beim Schleswig Holstein Tag -
Ein schönes traditionelles Erlebnis mit vielen dankbaren Zuhörern.




Für Demonstrationen geben wir uns nicht gerne her; doch was sollte uns bei einer Demo vom Landesbund der Gartenfreunde Hamburg schon passieren? Es ging um den Erhalt der grünen Lunge in Hamburg. Und da saubere Luft auch unsere Kinder interessiert, drückten wir ein Auge zu und marschierten vorweg. Es hat sich gelohnt; denn wir unterhielten immerhin einige tausend Menschen und das Regionalfernsehen war auch noch dabei und erhaschte uns mehrfach in der Berichterstattung.
  

Baumblütenfest in Werder/Havel
Am zweitgrößten Volksfest in Deutschland, das gleich hinter dem Oktoberfest in München liegt, nahmen wir schon mehrfach teil.

Ein tolles Erlebnis - so fröhlich wie der Karneval in Düsseldorf - nur etwas stiller (kein Helau-Getöne). Ein tolles Ambiente und ein super Publikum. Ein paar Zuhörer erkannten nach den Einsätzen sogar unsere Jugendlichen im Gewühl wieder und lobten sie, obgleich sie beim Bummeln Privatkleidung trugen.







RUM-Musikfestival in Kristianstad/Schweden
Bei diesem Kulturtreff in der schwedischen Partnerstadt von Rendsburg trifft sich wirklich alles, was in aller Welt mit Musik zu tun hat. Es handelt sich um ein vielseitiges Kulturspecial, das vom Reichsverband junger Musiker (RUM) organisiert wird. Gruppen aus Singapore, Russland, Tschechien sind nur Einzelbeispiele, die verdeutlichen sollen, was sich in Kristianstad einmal jährlich im Frühjahr trifft. Unter den Teilnehmern sind Streichorchester, Folkloregruppen, Ariensänger, Kirchen- und Straßenmusiker. Überaus bewundernswert ist, wie sich die so unterschiedlichen Gruppen gegenseitige Aufmerksamkeit schenken.

Nach getaner Arbeit feiern alle Beteiligten ein schönes Grillfest. Trotz immenser kultureller und musikalischer Unterschiede sind bei diesem Festival wirklich alle Menschen gleich. Sie feiern fröhlich und ohne Berührungsängste.

 

 

 

Swinging City Schleswig
Bei diesem Volksfest gehören wir schon fast zum Inventar und sind bei der Bevölkerung bekannt und beliebt




Schützenumzug in Kappeln

Die Schützen sind bekanntlich ein fröhliches Volk, davon konnen wir uns auch ein Bild machen. Z. B. nahmen sie uns in Kappeln sehr persönlich in ihre Reihen auf. Wir spielten uns in die Herzen und kassierten reichlich Lob. U. a. gab man uns bei diesem Umzug sogar die Schuld für das erstaunlich schöne Wetter. 









Auch in Maasholm an der Ostsee sieht man uns gern
Dort spielten wir schon bei Hafenfesten, in den Straßen, beim Gildebaumaufstellen u. m.

Es macht Spaß; denn Kurgäste und Camper sind ein dankbares Publikum. Das kennen wir zur genüge auch von Auftritten in Damp, Langballig, Dorotheental und anderen Ortschaften an der See. Und da unsere Proben direkt neben dem Wohnmobilhafen in Rendsburg stattfinden, lockt unsere Musik auch dort regelmäßig die Touristen an, die ganz bestimmt nicht klatschfaul sind.

 


Eine schönes Kapitel aus unserem Vereinsleben - aber auch ein sehr trauriges. Die Klingende Herbstparade in Rendsburg
war eine Großveranstaltung, die wir eigenständig für unser Stadtfest "Rendsburger Herbst" ausrichteten. Bis zu über 1000 Musikanten, darunter auch Weltmeisterschaftsteilnehmer aus dem In- und Ausland kamen jedes Jahr und dazu tausende von Zuschauern. Ministerpräsidentin Heide Simonis die Schirmherrschaft für die Veranstaltung, die 2002 zu einer großen internationalen Meisterschaft ausgebaut wurde. Unsere Mühen und die Gastfreundschaft zahlten sich aus und sorgten für internationale Kontakte und Tourismus in der Stadt.

Während der Förderkreis Rendsburg als Veranstalter des Stadtfestes die Sache vorantrieb und die Kosten trug, strich der Nachfolger, das "RD Marketing", das Highlight ab 2005 leider aus dem Stadtfest. Nach rd. 20 Jahren Musikzugtreffen im Stadtfest, das auch als  "Fest von Bürgern für Bürger" bezeichnet wird, trat im Jahr 2005 nicht ein einziger Spielmannszug mehr auf. Leider können wir die finanzielle Belastung für den Erhalt dieser Großveranstaltung nicht tragen, ohne unsere Jugendarbeit zu gefährden. Daher mussten wir Abschied und stellten einen Midiclip ins Internet.

Klingende Herbstparade (wmv-Datei, öffnet im Windowsplayer

Auch im Rendsburger Weihnachtsmarkt strich das RD Marketing die Spielmannszüge, obgleich wir ab 1995 - musikalisch recht gekonnt - alle Krippenspiele mit dem fliegenden (Menschen)Engel vor dem Theater in Rendsburg untermalten.

Als es diese Veranstaltung nicht mehr gab, spielten wir an allen Adventssamstagen 2 Stunden sowie Heiligabend eine Stunde auf dem Weihnachtsmarkt Rendsburg. Rund 30 Weihnachtslieder haben wir seinerzeit für diese Zwecke einstudiert.

Nun bewerben wir uns mit unserer Weihnachtsmusik in anderen Orten Schleswig-Holsteins, wo man gern eine Kleinigkeit für die Jugendarbeit gibt, wenn sie so schöne Musik macht.

Suchen Sie noch Weihnachtsmusik?
Rufen Sie doch Familie Klink an unter Tel. 0 43 31/7 62 17

Auftritte in Rathenow und im Rathenower Stadtfest
Rathenow ist Partnerstadt von Rendsburg, und so ergab es sich, dass wir dort gleich zwei Freundschaften mit Besuchen und Gegenbesuchen pflegen;denn dort gibt es zwei ähnlich geartete Musikvereine, den Spielmannszug "Rathenower Stadtspatzen" und das Schalmeienorchester "Rathenower Optis".

Im kommenden Jahr werden wir im Programm bei den Rendsburg Tagen der Landesgartenschau im Mai dabei sein und neben anderen Gruppen aus RD unsere Stadt vertreten.


Im Karneval sind wir als Spielleute natürlich von jeher aktiv und untermalten Karnevalsveranstaltungen aller Art in Rendsburg, Marne, Neumünster, Damp, Großenaspe, Norderstedt und Düsseldorf. Unsere Karnevalskontakte reichen bis nach Berlin und Köln. 

Doch leider kann man nicht auf allen Hochzeiten tanzen.

Wir setzen uns ehrenamtlich und gemeinnützig für die junge Generation und kulturelle Traditionen ein

Unser oberstes Gebot ist:
Kinder sind unsere Zukunft - wir tun etwas für sie

Leider können wir die Teilnahme an Kultur- und Jugendaustäuschen kaum noch sicherstellen, da die Reise- und Verpflegungskosten in diesen Fällen meistens selbst zu tragen sind und besonders die Fahrtkosten zu teuer sind, wenn kein Bus gefüllt werden kann. Die Förderung von Jugendbegegnungen lässt aber deutlich zu wünschen übrig und die wenigen Zuschussmittel müssen viel zu früh beantragt werden, während bezahlte Auftritte dagegen oft recht spät bei uns eingehen. Das macht Reiseplanungen für Jugend- und Kulturaustäusche schwer bzw. unkalkulierbar, zumal auch sozialschwache Kinder bei uns integriert sind. 

Nehmen Sie Kontakt auf und unterstützen Sie uns

Werden Sie Mitglied, spenden Sie etwas oder buchen Sie uns für Ihr Fest.
Strahlende Kinderaugen danken es mit frischer Musik.

Impressionen: Leistungsorientierung und Austäusche





 


 




 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!